Jeden Tag werden in Deutschland über 160.000 Schweine getötet. Jeden verdammten Tag. 365 Tage im Jahr. Tiere, die im Dreck geboren wurden, die Schwänzchen, Zähnchen und Hoden ohne Betäubung abgeschnitten, gekürzt oder entfernt wurden. Ihre Mütter wurden x-fach zwangsgeschwängert und in nahezu hautenge Boxen gepfercht, liegend dazu verdammt, Gebärmaschinen zu sein. Sie haben niemals Sonnenlicht gesehen oder ihren Kindern ihre Liebe geben können. Viele der Kleinen überleben kaum eine Woche, weil sie an den verschiedensten Krankheiten sterben….in ihren Fäkalien liegend. Und die anderen, die schnell ihr Schlachtgewicht erreichen, werden zusammen mit ihren Artgenossen in kleine Verschläge getrieben und müssen zusehen, wie die anderen mit Elektroschocks betäubt, an einem Bein aufgehängt und dann bestialisch abgestochen werden….bis sie dann selbst dran sind, inzwischen vollkommen wahnsinnig vor Angst. Das alles passiert in einer grauenhaften Atmosphäre voller Angst, Tod, Panik und Blut, gegen die jeder Horrorfilm einer Kindergeburtstags-Doku gleicht. Jeden Tag über 160.000 mal, nur in Deutschland.
Und das vollkommen ohne irgendeinen Sinn. Denn wir benötigen kein Fleisch. Niemand braucht dieses Fleisch. Es passiert, weil Millionen von Menschen es nicht hören wollen, es nicht sehen wollen, und sich, anstatt endlich zu verstehen, dass diese Art der Ernährung so widerlich, brutal, altmodisch, dumm und ekelhaft ist, lieber weiterhin jeden Tag mit Schnitzel, Steak, Bratwurst und Leberkäse vollstopfen.
Ich kann es allmählich nicht mehr ertragen und fassen, dass diese Bilder um die ganze Welt gehen, aber kaum mehr als 10% der Menschen daraus endlich ihre länsgt überfälligen Konsequenzen ziehen. Niemand kann mehr behaupten, er habe nichts gewusst.
Es ist performte Ignoranz. Und damit ist es ein ganz klares Verbrechen.
Ja, Tiere zu essen ist ein Verbrechen.
Und wer es weiterhin tut, ist damit dieses Verbrechens schuldig.
Ganz einfach.
Genauso einfach, wie damit aufzuhören. Macht es einfach.
Und diese Welt wird um so vieles besser werden.