Wir waren dabei, wie eine Kuh gerade ihr Kalb zur Welt gebracht hat. Das Kleine war ganz wackelig, winzig klein.
Und die Mutter leckte es die ganze Zeit trocken, stupste es immer wieder an und lenkte ihr Baby zum Euter.
Sie durfte ihr Baby 40 Minuten behalten.
40 Minuten.
Dann kam der Bauer und nahm es ihr weg.
Für immer.
Damit der Mensch da draußen morgen im Supermarkt wieder ohne nachzudenken einen Liter Milch in den Einkaufswagen legen kann.
Warum??
Warum lasst ihr das zu?
Mutterliebe, die Sorge um das eigene Kind sind ein Urinstinkt!
Jede Mutter kümmert sich Schlag ab der Geburt um ihr Baby wie eine Löwin. Und ihr nehmt ihr dieses Grundrecht einfach weg.
Es ist mir gerade bei den Müttern unter uns absolut unverständlich, dass ihr das mitmachen könnt.
Ihr habt selber Kinder.
Glaubt ihr ernsthaft, ihr wäret damit klargekommen, wenn man Euch Euer Kind wegnimmt?
Und wofür?
Das ist Muttermilch!!
Muttermilch für eine andere Spezie.
Wenn es von der Natur vorgesehen wäre, dass wir länger Milch bräuchten als in unserer eigenen Stillzeit- ehrlich, die Natur hätte das dann anders geregelt.
Niemand braucht Muttermilch einer anderen Spezie.
Diese Milch ist für eine heranwachsendene Kuh gemacht.
Nicht meine Mutter-nicht meine Milch.
Das ist doch vollkommen plausibel wenn ihr mal darüber nachdenkt.
In der heutigen Zeit kann niemand von euch noch sagen, er hat das Elend nicht gewusst.
Es gibt SO viel Aufklärung.
So wahnsinnig viele Alternativen.
Bitte.
Denkt nach, wenn ihr morgen wieder im Supermarkt steht.
Habt ein Herz und setzt Euren Verstand ein.
Wir haben die Kuh heute wieder gesehen.
Und sie hat die ganze Zeit gerufen. 😔
Verschließt nicht länger Eure Augen.
Die Welt kann bei jedem Einkauf ein Stück besser werden.
Seid doch dabei.
Damit dieser Wahnsinn ein Ende findet.