Übrigens: Veganer essen vegane Burger, weil die Form eines Bratlings sich eben besonders gut eignet um gebraten zu werden. Deswegen heisst er ja auch Bratling. Und nur weil der Bratling nicht aus toten Tieren besteht, muss er nicht zwingend eine dreidimensional polygone Form haben, die man nur noch unter Zuhilfenahme von wenigstens 2 voll aufgedrehten Lötlampen braten oder grillen kann.
Und der „Logik“ folgend, Veganer würden inkonsequenterweise die Form von Fleischgerichten imitieren, müsste ja im Umkehrschluss der Burger die Form einer Kuh haben, was ja nun auch eher weniger der Fall ist. Überhaupt, selbst wenn Veganer jede nur erdenkliche nicht-vegane Speise imitieren würden, nur eben ohne Tier, was ist oder wäre daran irgendwie falsch oder verwerflich? Verstehe ich nicht. Uns wird unterstellt, wir vermissten das Fleisch. Nein, tun wir nicht. Aber keiner hat je etwas gegen den Geschmack einer Bratwurst oder deren Form einzuwenden gehabt. Was für eine herrlich sinnbefreite Alibi-Diskussion.
Und zum Thema Wurst: Diese Form hat ja nun eher die Natur erfunden, oder?
Ach ja, und wenn wir gerade schon dabei sind, diese merkwürdige „Wer A sagt, muss auch B sagen“- Haltung wäre auch mal überdenkenswert. Von wegen, „Du bist Veganer? Aha….aber Du fährst ja ein Auto, Du Heuchler!“ Hä? Digitaler Overflow oder was? Gibt es nur noch 1 oder 0 in der Birne?
Wieso sollte ich kein Auto fahren (mal abgesehen davon, dass ich dann meine Jobs hinschmeißen müsste, aber das nur am Rande) und was hat das mit meinem veganen Leben zu tun? Ich esse kein Fleisch, keine Wurst, keinen Fisch, keine Eier, keinerlei Milchprodukte, kaufe kein Leder und keinen Pelz. Und ich fahre Auto.
Die, die krampfhaft ein Haar in meiner veganen Suppe suchen, essen Fleisch, Wurst, Käse, Fisch, Eier, tragen Lederschuhe, Daunenjacken und Pelzbesatzkragen oder gar Pelzmäntel.
Und fahren auch Auto.
Also….wer tut jetzt was und wer verhält sich minimalinvasiver für unsere Erde ?

Lasst Euch doch bitte endlich mal was Neues einfallen.
Guess what? Es wird Euch nicht gelingen.
Es gibt keine „Argumente“.