Aus dem Dschungel deutscher Gesetze

 

Aus dem Dschungel deutscher Gesetze

Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung (ein Paradoxon an sich, Tierschutz und Nutztier in einem Wort!):

„§ 29 – Besondere Anforderungen an das Halten von Zuchtläufern und Mastschweinen
(2) Wer Zuchtläufer oder Mastschweine hält, muss entsprechend dem Durchschnittsgewicht der Tiere für jedes Schwein mindestens eine uneingeschränkt nutzbare Bodenfläche nach folgender Tabelle zur Verfügung stellen: … über 110 kg -> 1 m² (!)“

Ein ganzer (!) Quadratmeter „uneingeschränkt nutzbare Bodenfläche“. Respekt! Das ist wahrlich Platz für artgerechtes Verhalten, Platz zum Bewegen, Platz zum Schlafen.
Mein Wohnzimmer hat ca. 20 qm. Das wäre also Platz für 20 110-kg-Schweine. Unvorstellbar!

Ich schlage denjenigen Politikern und Lobbyisten, die diese Quadratmeterzahlen zu verantworten haben vor, einmal für nur einen Tag, mit zwanzig fremden Menschen in meinem Wohnzimmer zu leben. Ob sie dann ihren Beschluss noch einmal überdenken?