Ernährung – Veganismus: Die neuesten Empfehlungen sind uralt

 

„DGE: Dabei muss man kein Freund des oft ideologisch gefärbten Veganismus sein, um anzuerkennen: Veganer leben oft gesünder als der omnivore Durchschnitt. Auch die krampfhafte Suche nach klar erhöhten Krankheitsrisiken durch vegane Ernährung fiel bislang erfolglos aus. Wenn man sich also mal von der Tabelle losmacht, erscheint die Sache mit dem Vitamin B12 ziemlich egal.“
B12 entsteht durch Mikroorganismen im Boden. Weidetiere nehmen diese natürlich über das Graszupfen auf. Da heutzutage kaum ein Nutztier vor seiner Tötung jemals auf einer Weide stand, füttert die Agrarindustrie den Tieren (über 95% des angebotenen Fleischs) Vitamin B12 zu.

Ernährung – Veganismus: Die neuesten Empfehlungen sind uralt

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung erregt Aufsehen mit ihrem Rat an Veganer. Dabei ist dieser frappierend einseitig.

sueddeutsche.de|Von Süddeutsche.de GmbH, Munich, Germany