Humanes Töten, artgerechte Haltung, Fleischproduktion, Nutztier – all das sind zynische Wortschöpfungen einer gewalttätigen, speziesistischen Gesellschaft. Die Begriffe sollen dem ‚Normalverbraucher‘ die Botschaft vermitteln, dass bezüglich unseres Umgangs mit den Tieren alles in bester Ordnung ist.

Wir sollten diese ‚verbale Korruption‘ enttarnen, wo immer sie uns begegnet.

(1) „Die einzige Art HUMAN zu töten, besteht darin, es NICHT zu tun.“
(2) „KEIN Lebewesen will der Besitz eines anderen sein. NIEMAND will eingesperrt und im Kindesalter getötet werden. ARTGERECHT ist allein die Freiheit.“
(3) „Fleisch wird nicht PRODUZIERT. Wir entreißen es den Leichen ermordeter Tiere.“
(4) „NUTZTIER ist nichts weiter als eine beschönigende Worthülse, damit wir uns angesichts unserer mörderischen Gewalttaten und des Leids der Opfer nicht schuldig fühlen müssen. Ehrlich wäre es, von ‚Ausnutztieren‘ zu sprechen.“