Real,- baut veganes Sortiment aus

 

Vegan bei real

Der Lebensmitteleinzelhändler real,- hat sich vorgenommen, für vegetarisch und vegan lebende Menschen sowie für Interessierte eine rundum gute Anlaufstelle zu werden. Dazu wurden mehrere Maßnahmen beschlossen und zum Teil auch schon umgesetzt. Was sich bereits getan hat und was noch zu erwarten ist, beleuchten wir in diesem Artikel.

Kennzeichnung am Regal

Vegan-Logo© real,- SB-Warenhaus GmbH

Im letzten Jahr begann real,- damit, in seinen Filialen Regalstopper anzubringen, damit interessierte Kunden sofort auf vegetarische und vegane Produkte aufmerksam werden. Die Stopper findet man seit Anfang dieses Jahres bundesweit in allen Filialen.

Sehr praktisch ist auch, dass real,- zusätzlich die Preisschilder mit Logos für vegetarische und vegane Produkte kennzeichnet. Das erspart insbesondere vegan lebenden Menschen das Studieren von Zutatenlisten.

Wenngleich hier teilweise noch Optimierungspotenzial besteht, finden wir das System schon jetzt hilfreich.

Kommunikationsmaßnahmen

Auch im Hinblick auf Kommunikation und Service weitet real,- sein Angebot aus. So wurde auf der Rezeptseite neben einer Auswahlmöglichkeit für vegetarische Rezepte kürzlich auch eine Option für vegane Rezepte aufgenommen. Die Vergrößerung der veganen Rezeptsammlung ist in Arbeit.

Darüber hinaus wird real,- die Vegan-Kommunikation über Handzettel und die Besser-Leben-Broschüre in diesem Jahr ausbauen. Schon seit einiger Zeit gibt es eine Liste mit veganen Produkten der Eigenmarken sowie weitere Informationen für vegetarisch und vegan lebende Menschen.

Sortimentsausweitung

Der aus unserer Sicht wichtigste Punkt ist, dass real,- sein veganes Sortiment in letzter Zeit deutlich ausgebaut hat. So sind laut real,- inzwischen rund 1.000 vegane Produkte am Regal gekennzeichnet, von denen 234 im Geschäftsjahr 2015/16 neu hinzugekommen sind. Zu den neuen Produkten zählen vegane Maultaschen, Gemüsechips, Chili sin Carne, Mayonnaise, Hafersahne, Kaffeeweißer und Nuss-Nougat-Creme. Zudem werden in 109 Märkten die veganen Käsealternativen von bedda in der Frischetheke geführt.

Außerdem hat real,- beschlossen, sein veganes Sortiment noch weiter auszubauen. Dazu befinden wir uns im Austausch und sind gespannt auf die nächsten Schritte.

Fazit

Aus unseren Gesprächen mit real,- wird klar, dass das Vegan-Thema mit wachsender Priorität behandelt wird. Auslöser sind nicht zuletzt viele Kundenanfragen. Insgesamt handelt es sich aus unserer Sicht um eine sehr positive Entwicklung.