„Moskauer Circus“ in Nürnberg – ganz ohne Tiere

 

„Brüllende Löwen, balancierende Elefanten, tanzende Bären – das alles soll es nach dem Willen der Bundesratsmitglieder in Zirkussen künftig nicht mehr geben. Der ‚Moskauer Circus‘, der am Donnerstag in Nürnberg seine Premierenvorstellung gab, hat Tiere schon vorab aus dem Programm genommen. Der Zirkusdirektor fordert: ‚Jetzt sollen die Tierschützer uns auch durch Besuche unterstützen‘.

Jahrelang hatte der ‚Moskauer Circus‘ Tiere im Programm. Tiger, Löwen, sogar ein Löwenbaby war bereits mit auf Tournee. Heuer gibt es jedoch keine Tiere in der Manege zu sehen. ‚Wir beugen uns dem Druck der Tierschützer‘, sagt Zirkusdirektor Gino Frank, ‚es geht nicht anders’…’Luftnummern, Bodenakrobatik, alles ist dabei‘, sagt Frank und verspricht ein spektakuläres Programm. Statt Löwengebrüll gibt es eben umso mehr Glitzer. Und das auf richtig hohem Niveau. ‚Jeder unserer Künstler hat die Zirkusschule besucht‘, sagt Frank. Außerdem Gagik Avetisyan – ein Clown, der als Charlie Chaplin verzaubern will.

Der ‚Moskauer Circus‘ gastiert bis zum 24. April an der Regensburger Straße.“ Zum Artikel: www.nordbayern.de/…/moskauer-circus-legt-in-nurnberg-los-ga… (Bild: Screenshot; adapted)

Zeigt dem Moskauer Zirkus, dass ihr hinter seinen guten Absichten steht! Mit eurer Nachfrage setzt ihr ein Zeichen! Zirkus JA, aber OHNE Tiere!