Tiertötungen: Peta zeigt Zoo-Direktor Dag Encke an

 

60 gesunde Tiere tötete der Tiergarten Nürnberg im vergangenen Jahr und begründet dies mit „Populationsmanagement“. In Wahrheit werden ständige Tierbabys nachgezüchtet, um Besucher anzulocken. Später ist kein Platz für sie da. 11 Paviane stehen derzeit auf der Todesliste. Wir sehen in den Tötungen einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz und haben Strafanzeige gegen den verantwortlichen Zoodirektor Dag Encke erstattet, um den Wahnsinn zu beenden.

Dies ist aber nur einer von 10 Gründen, warum ihr keinen Zoo besuchen solltet: www.peta.de/zooIrrtuemer

Tiertötungen: Peta zeigt Zoo-Direktor Dag Encke an – Nürnberg – nordbayern.de

Nürnberg – Die Tierrechtsorganisation Peta fordert die „sofortige Suspendierung“ von Tiergarten-Direktor Dag Encke. Die Begründung:…nordbayern.de|Von nordbayern.de, Nürnberg, Germany