Partyinsel Mallorca und ihre Schwestern verbieten Stierkampf – Aus für blutige „Tradition“ auf den Balearen!

 

„Das Balearen-Parlament hat am Dienstag für ein Stierkampfverbot auf Mallorca und seinen Schwesterinseln gestimmt. Nach den Kanarischen Inseln und Katalonien sind die Balearen damit die dritte Region Spaniens, die der umstrittenen Tradition einen Riegel vorschiebt. Die Parlamentarier sprachen sich mehrheitlich dafür aus, jegliche Form von Stier-Spektakeln sowie staatliche Unterstützung für die Events zu untersagen. Auch die Rechte von Tieren im Allgemeinen sind durch die Beschlüsse gestärkt worden. Jegliche Veranstaltung, die einem Tier Leid zufügen kann, ist in auf den Balearen damit nicht mehr gestattet. Zudem soll die zentralspanische Regierung dazu gedrängt werden, Stierkämpfe und ähnliche Spektakel nicht weiter als kulturelle und touristische Interessengüter zu deklarieren und die Tierschutzbestimmungen in Spanien zu verschärfen.

Die Freude über die Abstimmungsergebnisse war vor allem bei Mitgliedern der Initiative „Mallorca ohne Blut“ (Mallorca sense sang) groß. Sie hatten erfolgreich darum gekämpft, dass sich bereits im Vorfeld 33 Gemeinden auf der Insel zu stierkampfreien Stätten erklärt haben, unter anderem auch Hauptstadt Palma.“

Zum Artikel: http://mallorcamagazin.com/…/aus-fur-stierkampf-auf-den-bal…
‪#‎stierkampf‬ ‪#‎mallorca‬ ‪#‎balearen‬ ‪#‎anticorrida‬

Wir freuen uns sehr über die Entscheidung des Balearen-Parlaments! Die spanische Inselgruppe geht nun mit gutem Beispiel voran und es bleibt zu hoffen, dass sich weitere Länder und Regionen anschließen, in denen das blutige Spektakel noch praktiziert wird. Denn eine lebenslange Inhaftierung, Leid und Tod sind niemals mit Vergnügen, Unterhaltung und Profit zu rechtfertigen. Wir haben bereits über die Jahre unzählige Stierkämpfe verfolgt, dokumentiert und Anzeigen erstattet sowie etliche Kampagnen gestartet, auch in Spanien. Denn Tiere sind keine Gladiatoren und Belustigungssklaven, sondern Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen wie wir! Tradition rechtfertigt keine Tierquälerei! Tiermord ist kein Sport und auch keine Kulturleistung!

Informiert euch und andere: www.animalsunited.de/unterhaltung


 

Aus für Stierkampf auf den Balearen

Nun ist es amtlich: Das Balearen-Parlament hat sich mehrheitlich für ein Verbot der blutigen Tradition ausgesprochen – und will auch bei der spanischen Zentralregierung Druck machen.mallorcamagazin.com