Kurzmeldung aus Straßburg und Hinweis auf Petition / 20.01.2016

 

„Diese Tierquälerei muss endlich aufhören!“ – Kampfansage an die Kaninchenzüchter und Kaninchenmäster!

MdEP Stefan Bernhard Eck ist auf der „Jagd“ nach Unterstützer/innen im EU-Parlament für die längst überfälligen europaweiten Haltungsvorschriften für Kaninchen-Mastbetriebe.

In den letzten Tagen – zwischen den „Votings“, Ausschuss- und Fraktionssitzungen und den Debattten im Plenum – nutzte der EU-Abgeordnete Eck jede Gelegenheit, um Unterstützungsunterschriften für das Projekt „Kaninchenzucht in der EU: Die Notwendigkeit einer Gesetzgebung“, das er mit „Compassion in World farming“ vorantreibt, zu sammeln.

In nur zwei Tagen konnte der Tierrechtler und EU-Abgeordnete bereits annährend 50 Mitglieder des Europäischen Parlamentes von der Notwendigkeit einer tierfreundlichen Gesetzgebung für die Kaninchenzucht und Kaninchenmast überzeugen. Das ist ein sehr gutes Ergebnis zum Auftakt, denn es ist nicht einfach, während der regulären Arbeit des Parlamentes Unterstützungsunterschriften zu sammeln.

Die MdEP-Unterschriften sollen zusammen mit mehreren Hunderttausend Unterschriften von Bürgerinnen und Bürgern Europas EU-Kommissar Vytenis Andriukaitis bei einem Treffen Ende März oder Anfang April bezüglich der Tierschutzstrategie 2016 – 2020 übergeben werden.

„Diese Tierquälerei muss endlich aufhören!“, so MdEP Stefan B. Eck, der sich seit fast 2 Jahrzehnten für tierfreundlichere Haltungsbedingungen in der Kaninchenmast einsetzt und bereits im letzten Jahr den Kaninchenzüchtern Europas offen den Kampf angesagt hat. Sein „Endziel“ ist nichts weniger als ein komplettes Verbot der Kaninchenmast in der Europäischen Union. (https://www.facebook.com/Stefan.Bernhard.Eck.MEP/posts/1018557891505484).

Bitte unterstützt die Petition „End the cage age“ von „Compassion in World farming“, denn mit jeder Unterschrift hat sie mehr Gewicht, wenn der Abgeordnete Eck mit EU-Kommissar Andriukaitis über die Tierschutzstrategie sprechen wird.

Zur Petition: http://action.ciwf.org.uk/ea-action/action…

Bitte teilt diesen Artikel oder die Petition weitflächig, damit noch viele Unterschriften zusammenkommen!