Cafe Katzentempel

 

http://www.cafe-katzentempel.de/

https://www.facebook.com/Cafe-Katzentempel-177528245730928/?notif_t=fbpage_fan_invite

Bild

In unserem Cafe können Sie nicht nur die Gesellschaft von sechs wundervollen Katzen genießen, sondern auch ausgiebig Frühstücken, Mittag- und Abendessen. Oder Sie kommen einfach nur zu Kaffee und Kuchen vorbei.

Unsere Katzen kommen bei uns an erster Stelle, neben etlichen Klettermöglichkeiten haben unsere Tiger den ganzen Tag Beschäftigung und unsere Gäste dürfen mit Ihnen spielen was das Zeug hält. Langeweile kommt da definitiv nicht auf. Sollte es den Katzen doch mal zuviel werden, können sie sich jederzeit in ihr eigenes Zimmer zurückziehen oder einfach ein paar Ebenen nach oben steigen und auf die Gäste herabblicken. 🙂

Besonders am Herzen liegt uns auch die Vermittlung von Tierschutzthemen. Im Katzentempel gibt es deshalb auch nur pflanzliche Kost. Unsere Katzen kommen alle aus dem Tierschutz und an unserer Infobox können sich Interessierte über diverse Themen informieren. Ein Teil des Gewinns wird jährlich an Tierschutzorganisationen gespendet.

Wir und unsere Tiger freuen uns darauf euch bald im Tempel begrüssen zu dürfen!

Wir, die Besitzer des ersten Katzencafés Deutschlands, wollen unseren Gästen den bewussten Umgang mit Tieren und Ernährung näher bringen. Wir wollen das nicht nur über unsere Katzen, die allesamt aus dem Tierschutz stammen, vermitteln, sondern auch über unser rein veganes Essensangebot. Dabei ist es uns auch wichtig auf Regionalität und Nachhaltigkeit zu achten.

Wir beide (Thomas Leidner und Kathrin Karl) machen das aus Leidenschaft und wollen uns mit dem Café einen Lebenstraum erfüllen. Beide haben wir nämlich einen nicht ganz gewöhnlicher Lebenslauf hingelegt.

Bei mir (Thomas) war die fehlende Sinnhaftigkeit meiner vorherigen Tätigkeit der ausschlaggebende Faktor für eine berufliche Neuorientierung.
Begonnen habe ich als Bankkaufmann mit einem berufsbegleitenden BWL-Studium, habe noch meinen Versicherungskaufmann und diverse Portfoliomanagementausbildungen drangehängt und bin schließlich an der Börse gelandet. Dort war ich im Derivatehandel tätig und habe mich aufgearbeitet für eine Tätigkeit, bei der mir immer mehr klar wurde, dass sie mich nicht ausfüllt. Den letzten Anstoß gab dann eine stressbedingte Magenerkrankung, die dazu führte, dass ich mehr als 20 kg abgenommen habe.
So konnte es für mich nicht weitergehen. Eine drastische Veränderung musste her, und somit entschloss ich mich      – inspiriert durch das Wiener Katzencafé – das erste Katzencafé Deutschlands zu eröffnen. Um den Tierschutz-gedanken konsequent umzusetzen war für mich auch von Anfang an klar, dass „mein“ Katzencafé nur vegane Speisen anbieten wird. Nach einigen Hürden vor und während der Eröffnung – natürlich mussten die Behörden erst einmal von dem Konzept überzeugt werden – bin ich nun seit Mai 2013 glücklicher und stolzer Besitzer des Café Katzentempels.

Ich (Kathrin) bin promovierte Biochemikerin. Schon während meiner Promotion habe ich gemerkt, dass meine Zukunft nicht in der Forschung, also im Labor, liegt.
Eine Option wäre für mich gewesen bei einer großen Unternehmensberatung anzufangen, bei der ich schon während meines Studiums ein Praktikum gemacht habe. Mir war allerdings wichtig, eine Arbeit anzufangen, mit der ich mich identifizieren kann und im optimalen Fall auch etwas für mich Sinnvolles bewirken kann. Deshalb habe ich beschlossen mich im Bereich der veganen Gastronomie umzuschauen. Eine bewusste und nachhaltige Ernährungsweise und das Betüteln von Gästen hat mir schon immer Spaß gemacht. Die Kombination von beidem zu meinem Beruf zu machen, war eine sehr reizvolle Option für mich. Über Umwege bin ich schließlich zum Café Katzentempel gekommen und seit Juli 2014 bin ich nun zusammen mit Thomas für das Café, das Wohl der Gäste und natürlich auch der Katzen verantwortlich.