Es ist und bleibt unfassbar, mit welcher Verblendung Menschen in dieser angeblich aufgeklärten, intelligenten und stinkend reichen Nation vor sich hin leben. Schlimme Videos von Schlachthöfen sind ja immer aus dem Ausland, bei uns gibt es ja ganz klar „Tierschutzrichtlinien“. Nee, is klar. Glaubt Ihr das allen Ernstes? Dass bei uns die Tiere „human“ getötet werden? Die einzige Art, ein Tier sanft und schmerzfrei vom Leben in den Tod zu entlassen, es zu erlösen…ist, es beim Tierarzt mit einer Beruhigungsspritze in einen Dämmerschlaf oder eine Art tröstliche Ohnmacht zu versetzen, um dann mit einer weiteren Spritze das Herz zum Stillstand zu bringen. Alle anderen Methoden sind schlichtweg der nackte Horror. Und im Übrigen nennt man das vorsätzliche, sinnlose Töten eines Lebewesens nicht Schlachten, Töten oder Euthanasieren…..sondern MORD. Es gibt einen im wahrsten Sinne des Wortes GEWALTigen Unterschied zwischen der bewussten, erlösenden Tötung eines geliebten Haustieres und der Ermordung von Milliarden von Kühen, Schweinen, Hühner, Ziegen, Schafen, Puten, Gänsen, Fischen und anderen Lebewesen.
Das erstere ist ein Akt der Gnade, das zweitere ist schlichtweg Mord aus Gier, Dummheit, Zynismus und Ignoranz. Es gibt dafür keinerlei Entschuldigung. Wir leben in einer Zeit, die uns alle Möglichkeiten bietet, auf das Töten von Tieren zum Verzehr oder aus sonstigen niederen Beweggründen gänzlich zu verzichten.
Und es ist so einfach, Leute….so einfach. Einige Millionen Menschen in diesem Land leben es Euch jeden Tag vor. Lebt es einfach nach und lasst die Tiere in Ruhe, macht diese elenden Milchbauern, Wurstfabriken, Schlachthäuser und Mastbetriebe arbeitslos und schickt sie in den wohlverdienten Bankrott.
Nur dann haben wir alle eine erlebenswerte Zukunft.
Wenn wir ungebremst so weiter machen wie bisher, zahlen nicht erst unsere Kinder die Zeche…das geht schneller. Viel schneller.
Wake Up!