Geboren um zu sterben……………………

 

Vor Zwei Stunden geboren…..von seiner Mutter kurz abgeleckt worden….. durch Menschenhand seiner Mutter weggerissen…….um dann allein im sogenannten Kälberiglu langsam zu sich zu kommen…….alle Geräusche, Gerüche und Bilder sind neu für ihn……keiner da der ihm die Angst nehmen kann……seine Mutter ruft lautstark aus dem geöffneten Stall……ruft nach ihrem Baby……der kleine Mann schaut nervös und hilflos in die Richtung wo das muhen seiner Mama herkommt……er versucht aufzustehen……bricht aber immer wieder zusammen……er ist noch zu schwach…..es regnet und es ist 11 Grad kühl draußen……..ich rede mit ihm mit leiser Stimme.…..unter meiner Stimme legt er sich flach ins Stroh zurück und man denkt er hört mir zu…..ich fange an zu weinen…..so ein perfektes kleines Lebewesen, grad geboren und schon allein….. ich weiß was ihn erwartet………..er schaut mich mit seinen großen Augen an…… plötzlich höre ich Geräusche aus dem Stall…. Der Bauer kommt…. Ich muss schnell weg….. ohne mich richtig von dem kleinen Kalb verabschieden zu können…… Ich werde dich nie vergessen!!!!!!!!!!!

Tut mir Leid kleiner Mann aber es gibt leider noch so viele Menschen denen so ein Schicksal, was dir und deiner Mama grad passiert, völlig egal ist. Der Konsum von artfremder Muttermilch geht über das Schicksal aller dafür leidenden Lebewesen.