Studie liefert weiteren Beweis für Artunterschiede

 

Die Argumente der Wissenschaftler, die an Affen Versuche für die Hirnforschung vornehmen, lösen sich zunehmend in Luft auf. Diese Versuche sind vollkommen sinnlos und rechtfertigen in keinster Weise die unsäglichen Leiden der Tiere in den Versuchslaboren. Es ist höchste Zeit, diese sinnlose Tierquälerei zu stoppen!

Studie liefert weiteren Beweis für Artunterschiede

Bonner Wissenschaftler haben im Rahmen einer Patientenstudie herausgefunden, dass die Gehirne von Mensch und Affe Informationen unterschiedlich verarbeiten. Die Ergebnisse haben das Potenzial, die Übertragbarkeit von Ergebnissen aus Primatenversuchen in der Hirnforschung in Frage zu stellen. Hier werden Affen immer noch mit dem Argument eingesetzt, dass die Affen dem Menschen am ähnlichsten seien.

http://www.invitrojobs.com/…/publik…/item/1337-gehirn-nerven