Newsflash aus Brüssel / 13.11.2015 – Rumänische Streunerhunde: Großer gemeinsamer Erfolg – FVE gesprächsbereit!

 

Am 12.11.2015 erzielten der EU-Abgeordnete Stefan B. Eck und der rumänische Tierschützer Claudiu Dumitriu einen gemeinsamen Erfolg nachdem drei Organisationen (Starromania, Occupy for Animals, Combaterea Abuzurilor/Alliance against Abuses) zum „Sturm gegen Brüssel“ mittels einer Petition an die FVE (Federation of Veterinarians of Europe) aufgerufen hatten, die in weniger als drei Tagen von weit über 8600 Tierschützer/innen unterzeichnet wurde.

https://www.change.org/p/fve-federation-of-veterinarians-of…

Unter dem nachvollziehbaren Druck durch die o.g. Petition und durch die persönlichen Gesprächen von MdEP Stefan Eck und dem Tierschützer Claudiu Dumitriu mit dem neuen Präsidenten der FVE, Dr. Rafael Laguens und dem Executive Director der FVE, Herrn Jan Vaarten, gelang es, die beiden FVE-Funktionäre zu überzeugen, dass in einem kurzfristig angesetzten Treffen über das Thema rumänische Streunerhunde in Gänze diskutiert werden muss, um schnellstmöglich Lösungen und mögliche Maßnahmen zu erarbeiten.

Es ist das erste Mal, dass die FVE gesprächsbereit ist – eine große Chance, das inakzeptable Vorgehen einer Vielzahl von Veterinären/innen, die in das rumänische Streunerhunde-Management involviert sind, zur Sprache zu bringen und die FVE über die fragwürdigen Machenschaften von Dr. Liviu Harbuz zu informieren.

Übrigens: Dr. Liviu Harbuz nahm an der FVE-Generalversammlung – möglicherweise aufgrund des aufgebauten Drucks und der Anschuldigungen – nicht teil.