Harald Glööckler über die Pelz-Industrie

 

Schon vor einigen Jahren sorgte Designer Harald Glööckler in PETAs Anti-Pelz-Kampagne für Aufsehen — jetzt präsentiert sich der Tierfreund erneut provokant auf einem Protestmotiv gegen das Tragen von Pelzen: Mit einem gehäuteten (Kunst)-Fuchs in den Händen kämpft er eindrucksvoll gegen das Leid der Millionen Tiere, die jährlich für die Pelzindustrie getötet werden. „Das ist der Rest von Ihrem Pelz!“, betont er, und schockt gleichzeitig mit drastischer Bildsprache. Der Designer setzt damit ein Zeichen gegen die Verbrechen der Pelzindustrie, der in China auch Hunde und Katzen zum Opfer fallen.