Vegane Trendprodukte aus der Stuvenborner Wurstfabrik

 

Die Maschinen produzierten früher Wurst und heute vegane Toskana-Bällchen:

Es gibt zwei Produktlinien. Die eine, „complete“ genannt, setzt auf das volle Korn von Weizen, Hafer oder Amaranth und ist laut Lange somit sowohl ballaststoff- als auch nährstoffreich. Die zweite, „active“ genannt, wird aus Weizeneiweiß, also Saitan, und Dinkelvollkorn, hergestellt und richtet sich beispielsweise an Sportler, ist cholesterinfrei, fettarm und besonders eiweißreich.

Vegane Trendprodukte aus der Stuvenborner Wurstfabrik

Helmut Lange war früher Manager. Heute produziert er mit seiner Firma Grüngold in einer ehemaligen Wurstfabrik vegane Produkte.