DER BUNDESVERBAND EUROPÄISCHER TIERÄRZTE FORDERT EIN EUROPAWEITES VERBOT VON WILDTIEREN IM ZIRKUS !!

 

Der in Brüssel ansässige Bundesverband der europäischen Tierärzte (The Federation of Veterinarians for Europe / FVE), ein Zusammenschluß von 46 Veterinärverbänden aus 38 Ländern hat ein klare Position bezogen:
„Da es niemals möglich sein kann, die physiologischen, psychischen und sozialen Anforderungen der Tiere adäquat zu erfüllen“ fordert der Verband ein europaweites Verbot von Wildtieren im Zirkus.

Daniel Turner, Ko-ordinator bei ENDCAP sagt dazu:
„Die Veterinäre in ganz Europa sind, ebenso wie namhaft große Tierschutzorganisationen – und wie Umfragen zeigen, der Großteil der Bevölkerung – davon überzeugt, dass die dunkle Geschichte des Missbrauchs von Tieren zu Unterhaltungszwecken schleunigst in den Annalen der Geschichtsbücher verschwinden sollte.“

Meinungsumfragen in verschiedenen EU-Ländern haben immer wieder ergeben, dass das Publikum ein entsprechendes Wildtierverbot unterstützt. Eine Umfrage der schottischen Regierung im Juni 2015 ergab, dass 98% der Befragten ein solches Verbot befürworten.
Eine Umfrage in Irland (2014) kam zu dem Ergebnis, dass nur 28% der Menschen der Meinung sind, es sei akzeptabel, Wildtiere in Zirkusvorstellungen zu verwenden. Ebenso wollen 64,4% der Bundesbürger und 57% der französischen Bevölkerung ein solches Verbot implementiert haben.

Mehr dazu:
http://www.express.co.uk/news/nature/596390/vets-Europe-animal-acts-circus
http://endcap.eu/european-vets-recommend-ban-on-wild-mammals-in-travelling-circuses/
http://www.fve.org/uploads/publications/docs/fve_position_on_the_travelling_circuses_adopted_final.pdf