Bericht aus Brüssel / 22.09.2015

 

 

Treffen mit rumänischem Tierarzt Aurelian Stefan im EU-Parlament

Am 22.09.2015 traf der EU-Abgeordnete Stefan Bernhard Eck kurzfristig den rumänischen Tierarzt Aurelian Stefan (NGO Romania Animal Rescue, Inc) – der zwecks Teilnahme an der Veranstaltung „The Parliament Magazine and EU Dog & Cat Alliance reception” nach Brüssel gereist war.

Nach einem ausführlichen Gespräch über die aktuelle Lage in Rumänien, den politischen Stand der Dinge und Aurelian Stefans Kastrationsprojekte (Aurelian berichtete, dass er und seine Organisation bereits mehr als 40.000 Kastrationen durchgeführt haben) beschlossen beide eine spontane Telefonaktion durchzuführen.

Aurelian Stefan versuchte alle rumänischen EU-Abgeordneten zu erreichen, um sie zu einem gemeinsamen Treffen bei oben genannter Veranstaltung zu bewegen. Wie nicht anders zu erwarten war, war „die Ausbeute“ dieser Aktion sehr gering. Die rumänischen Abgeordneten waren nicht in ihren Büros oder hatten keine Zeit, an der Veranstaltung teilzunehmen. Aber wenigstens konnte mit dem Büro von Cristian-Silviu Busoi, der für die kommende Oberbürgermeisterwahl in Bukarest kandidiert, eine Aussprache vereinbart werden. Da der Bürgermeister von Bukarest einer der mächtigsten und einflussreichsten Politiker Rumäniens ist, könnte dieses Gespräch hinsichtlich der Streunerhunde wichtig sein.

MEP Eck und der rumänische Tierarzt vereinbarten, zukünftig in Kontakt zu bleiben, um eventuelle Synergieeffekte ihrer Aktivitäten für das Ziel der Abschaffung der Hundetötungen in Rumänien zu nutzen.