Was erzählt Ihr Euren Kindern, wenn sie Euch irgendwann in 5, 10 oder 15 Jahren die offensichtlichsten aller Fragen stellen? Wieso habt Ihr es zugelassen, dass Billionen von Tieren gequält und getötet wurden, obwohl Ihr wusstet, dass es unnötig ist? Wieso habt Ihr es ignoriert, dass die Tierzucht der Hauptverursacher des Klimawandels ist, der Millionen von Menschen das Leben gekostet hat und kosten wird? Wieso habt Ihr tatenlos zugesehen, wie unser wertvolles Grundwasser verseucht wird und unsere Regenwälder abgeholzt wurden für den Anbau von Futtermitteln? Wieso habt Ihr es nur wegen dem ach so billigen Fleisch toleriert, dass jedes Jahr tausende von Tonnen Antibiotika in unseren Wasser- und Ernährungskreislauf kommen, und damit die Entstehung von immer neuen, tödlichen, multiresistenten Keimen ins Unermessliche gesteigert wird? Was sagt Ihr Euren Kindern?
ES HAT UNS LEIDER SO GUT GESCHMECKT? Wir hatten nicht genügend Selbstdisziplin, damit aufzuhören? Oder noch besser….“Wir wussten ja von nichts“?
Kommt schon……nicht schon wieder.
Wir wissen es. Und wir haben die verdammte Pflicht und Schuldigkeit, alles zu tun, es zu beenden. Konsumverzicht ist in einer von Geld regierten Welt die schärfste und effektivste Waffe auf dem Markt.
Wir haben es in der Hand. Jeder einzelne von uns kann sofort, jetzt und hier, dazu beitragen, diese Welt besser zu machen. Und das nur, indem er Tiere von seinem Speiseplan streicht.
Ich bin sehr froh darüber, dass ich meiner Tochter inzwischen guten Gewissens die richtigen Antworten geben kann.