Es ist und bleibt der grösste, tatsächlich Tag für Tag stattfindende Zynismus, dass die Leute, die jeden Tag tote Tiere essen und durch ihren Konsum ganz klar für den Tod dieser Lebewesen mitverantworltich sind, den Satz „Leben und leben lassen“ für sich in Anspruch nehmen. Und das, weil sie von einer verschwindend kleinen Minderheit von unter 10% von Nicht-Fleischessern auf die Zustände in den Mastbetrieben, den Schlachthöfen, die immensen weltweiten Kollateralschäden und die gesundheitlichen Folgen des „Fleischgenusses“ hingewiesen werden. Sorry….aber wir lassen Euch leben. Wir sagen Euch nur, wie unzeitgemäss und unsinnig es ist, was Ihr tut. Und wir lassen auch die Tiere leben. Also…“Leben und leben lassen“ ist exakt das, was wir täglich tun. Ihr müsst das nur endlich begreifen, was Ihr da sagt…und danach handeln. Uns braucht Ihr das nicht zu erklären.