Nord-Irland will Wildtiere im Zirkus verbieten

 

NORD – IRLAND:
DIE „DEMOCRATIC UNIONIST PARTY“ SPRICHT SICH VERBINDLICH FÜR EIN VERBOT VON WILDTIEREN IM ZIRKUS AUS

Während die deutschen Parteien hinsichtlich eines entsprechenden Verbots in Tiefschlaf gesunken zu sein scheinen, werden große Parteien in unseren Nachbarländern diesbezüglich immer aktiver und vor allem konkreter:
ARAN (Animal Rights Action Network) und die britische Tierrechtsorganisation Animal Defenders International ADI berichten über die feste Zusage der regierenden Democratic Unionist Party (DUP)), Wildtiere in Zirkussen in Nordirland zu verbieten.
Im neuen Grundsatzdokument der Partei heißt es, dass „die grausamen Zustände in Tierzirkussen einer vergangenen Ära angehören und keinen Platz in einer modernen Gesellschaft haben.“
Bis es zu einem entsprechenden Gesetzentwurf in der Nordirland-Versammlung kommen wird, verspricht die DUP mit den lokalen Behörden zusammenarbeiten, um die Vergabe von öffentlichen Flächen an Zirkusunternehmen, die Wildtiere mit sich führen, zu verhindern.

Wenn es um den Tierschutz geht, ist Nordirland laut ARAN z.B. Südirland weit voraus. Dies zeigt sich in Nordirlands vorbildlicher Haltung bezüglich verschiedener Themen wie z.B. Hasen-Hetzjagden, Pelzfarmen und Dachstötungen.

Mehr dazu: http://www.newsletter.co.uk/…/animal-rights-groups-welcome-…
Foto geteilt über ARAN: https://www.facebook.com/155913217835225/photos/a.160903520669528.37234.155913217835225/788029824623558/?type=1&theater

ADI berichtet außerdem, dass sich die Labour Party verbindlich für ein Zirkus-Wildtierverbot im Vereinigten Königreich ausspricht. Obwohl die dortige Regierung seit langem versprochen hat, ein entsprechendes Gesetz zu verabschieden, wurde dies bisher bei jeder Abstimmung von konservativen Politikern blockiert.
https://www.facebook.com/AnimalDefenders/photos/a.169945149357.155327.75101244357/10153672152499358/?type=1&pnref=story
http://www.stopcircussuffering.com/…/labour-commits-wild-a…/