Erfolg durch Petitionen!

 

1. Die spanische Stadt Malaga hat ein Verbot für Ponykarussells, sowie ein Gastspielverbot für Tierzirkusse beschlossen
2. Auch die mallorquinische Gemeinde Calvià verbietet Zirkusse mit Tieren

– Wie wir bereits im Dezember 2014 angekündigt hatten, plante die Stadt ‪#‎Malaga‬ ein entsprechendes Verbot, welches nun von den Stadtobersten besiegelt wurde.
Mit ausschlaggebend für das Verbot von ‪#‎Ponykarussells‬ war eine ‪#‎Petition‬ mit 65,000 Unterschriften. Ihr seht also, Petitionen sind durchaus immer wieder erfolgreich!
http://www.theolivepress.es/…/malaga-town-hall-bans-animal…/

– Dass ‪#‎Calvià‬, eine Gemeinde im Westen Mallorcas zur zirkusfreien Zone deklariert wurde, ist unter anderem dem unermüdlichen Einsatz von AnimaNaturalis verdanken. Der Beschluss wurde gestern einstimmig bei einer Plenarsitzung getroffen. Die Tierrechtsorganisation ‪#‎AnimaNaturalis‬ (die sich vor allem auch in Südamerika sehr erfolgreich für Verbote von Tierzirkussen einsetzt) kämpft zudem vor Ort für ein Verbot von Stierkämpfen auf der Insel. Das Resultat kann sich sehen lassen: mittlerweile haben sich 17 mallorquinische Gemeinden gegen diese tierquälerische Unterhaltungsform entschieden. Auch diesen Verboten gingen Petitionen mit 70.000 Unterschriften voraus.
https://www.inselradio.com/…/zirkusverbot-in-calvia-auf-ma…/

Malaga town hall bans animal circuses and pony attractions | Spain’s Latest News It follows the decision of Mijas town hall who last year said it would not allow horses or ponies to be used in fairground rides