Einsatz Sicherstellung Welpentransport

 

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.845177035531936.1073742290.175005609215752&type=3

Update!!!
Den Welpen geht es den Umständen entsprechend gut.
Sie haben mal gute und auch mal schlechte Tage.
3 von ihnen sind richtige Sorgenkinder, die einen Tag gut fressen und munter sind und am nächsten Tag in den Seilen hängen.
Alle haben Giardien und bekommen spezielle Nahrung und Medikamente.
Leider ist seit gestern eine Maus dabei die strikt jede ihr angebotene Nahrung verweigert. Trotz aller Bemühungen sieht es wohl eher schlecht für sie aus.
Wir kämpfen weiter um das kleine Leben !!!

Heute wurden wir zu einem besonderen Einsatz gerufen.
Die Autobahnpolizei meldete einen gestoppten Welpentransport auf dem Autobahnparkplatz Epgert.
Als wir zusammen mit der Kreisveterinärin dort ankamen trauten wir unseren Augen nicht. Auf einem normalen Autoanhänger standen 2 Katzenboxen und eine umgekippte Mülltonne in denen insgesamt 10 ca. 8 Wochen alte Welpen zusammengepfercht waren.
Nicht auszudenken was diese kleinen Hunde auf der langen Fahrt ertragen mussten.
Ein grauenhafter Gestank schlug uns entgegen.
Die Welpen waren dehydriert und in einem sehr bedenklichen, gesundheitlichen Zustand.
Sie sassen in ihren eigenen Exkrementen, die mit ihrem Futter vermischt waren. Keine Decken oder saugfähige Einlagen in den Boxen, sie sassen auf dem blanken Plastik. Völlig verängstigt starrten die Kleinen aus ihren Gefängnissen.
Selbst dem dazu gerufenen Tierarzt
Dr. Rettig verschlug es erst einmal die Sprache.
Die Welpen wurden sofort Beschlagnahmt und befreit.
Jetzt werden sie erst einmal untersucht. Alle haben Durchfall, sind dehydriert, sind viel zu mager, ihre Popos sind stark entzündet und die Flöhe feiern Party. Von Würmern und sonstigen Krankheiten ganz zu schweigen. Sie bleiben bis Montag in der Klinik und werden betreut.
Wir hoffen, das alle durchkommen.
Am Montag wechseln sie in unser Tierheim und werden weiter aufgepäppelt, geimpft, gechipt und gesund gepflegt.
Natürlich kommen erst mal eine riesen Kostenlawine auf uns zu.
Darum bitten wir um Hilfe.
Vielleicht möchte der ein oder andere ja ein kleine Patenschaft für einen der Kleinen übernehmen (Patenschaftsanträge zum Download unter „Tierpatenschaften“ auf der Homepage).

Spendenkonto
Sparkasse Neuwied
IBAN: DE76 5745 0120 0000 0384 06
Kennwort: Welpentransport

Oder Paypal: Spendenbutton „Sie möchten gern spenden – Bitte klicken“ auf der Homepage Startseite http://www.tierheim-neuwied.de/index.html, dann auf Online Spenden gehen und hier entsprechende Variante auswählen.

Wir werden weiter berichten, wie es den Babys ergeht.
https://brachinaimagepress.wordpress.com/2015/07/10/illegaler-hundetransporthandel-a3/

Da sich die Anfragen zu den Welpen häufen, hier noch einmal zur Info;

Den Welpen geht es den Umständen entsprechend gut.
In den nächsten 14 Tagen werden sie auf der Quarantänestation des Tierheims gepflegt und versorgt.
Das heißt so lange sie in Quarantäne sind können wir keine Besuche zulassen.
Wir werden weiter berichten wie es ihnen geht.
Wenn sie über den Berg und Vermittlungsfähig sind, wird auch dieses Bekannt gegeben.
Erst ab dann bearbeiten wir die Anfragen.
Wir bitten um euer Verständnis.