Deutschland is(s)t vegan: Vegan-Trend erreicht die breite Bevölkerung

 

Jeder dritte Deutsche hat bereits vegane Speisen ausprobiert oder ernährt sich zum Teil vegan, fast jeder zweite ist zumindest offen dafür – das zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag von METRO Cash & Carry Deutschland. Viele finden das Angebot veganer Gerichte in der Gastronomie jedoch zu klein. Deshalb bietet METRO Cash & Carry ein breites Sortiment veganer Produkte und unterstützt seine Kunden aus der Gastronomie ganz gezielt dabei, sich auf die veränderten Wünsche der Gäste einzustellen.

Das Ernährungsverhalten der Deutschen verändert sich: Vor allem vegane Speisen, die im Wesentlichen aus pflanzlichen Lebensmitteln bestehen und gänzlich auf tierische Bestandteile wie Fleisch, Milch, Milchprodukte, Eier, Gelatine oder Honig verzichten, liegen bei Verbrauchern im Trend. Viele haben bereits Kulinarisches auf veganer Basis gekostet. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von METRO Cash & Carry Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut YouGov. Demnach haben 26 Prozent aller Befragten bereits vegane Speisen probiert, weitere 13 Prozent können sich vorstellen, vegane Speisen zu testen, acht Prozent leben sogar teilweise oder ausschließlich vegan.

Diagramm_Trendumfrage_Vegan

Verbraucher sind offen für neues

Bei den Gründen, sich für vegane Speisen zu entscheiden, steht vor allem der Tierschutz im Vordergrund. Für 25 Prozent aller Befragten ist dies der Hauptgrund, auf tierische Produkte in Lebensmitteln zu verzichten. 18 Prozent der Befragten entscheiden sich aus gesundheitlichen Gründen für vegane Kost. Mit 19 Prozent sogar noch etwas größer ist die Gruppe derjenigen, die mit veganen Speisen schlicht etwas Neues ausprobieren wollen. “Die Studie zeigt, dass immer mehr Menschen offen für rein pflanzliche Speisen sind”, erklärt Vorstand Holger Geißler vom Umfrageinstitut Yougov. “Vegane Lebensmittel sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen.”

Gastronomie hat noch Nachholbedarf

Der Trend Vegan macht sich auch in den Gastronomiebetrieben bemerkbar. Auf den Speisekarten sind immer häufiger vegane Gerichte wie Antipasti-Variationen, Gemüse-Currys, Spaghetti aus Zucchini sowie spannende Fleischalternativen, die auf ganz unterschiedliche Art und Weise zubereitet werden können, zu finden. Qualität und Geschmack sind für 57 Prozent der Befragten die entscheidenden Kriterien für die Wahl eines veganen Gerichts im Restaurant. Bei dem Blick in die Speisekarte ist einem Drittel der Befragten die Vielfalt und Auswahl der veganen Speisenangebote wichtig. 43 Prozent ist die Auswahl veganer Gerichte in Gaststätten und Restaurants jedoch zu klein. „Hier besteht noch Entwicklungspotenzial“, sagt Sebastian Lacki, zuständig im Einkauf für das vegane Sortiment bei METRO Cash & Carry Deutschland. „Als starker Partner unterstützen wir unsere Kunden gezielt darin, der steigenden Nachfrage nach veganen Gerichten gerecht zu werden.“

Veganes Sortiment bei METRO Cash & Carry

Bei METRO Cash & Carry können Kunden aus den Bereichen Hotellerie, Gastronomie und Caterer sowie Dienstleister, Behörden oder Freiberufler aus einem breiten Sortiment veganer Produkte wählen. In den Großmärkten finden sie mit Soja-, Mandel-, Reis- oder Hafermilch nicht nur zahlreiche pflanzliche Alternativen zu Kuhmilch und anderen Milchprodukten. Auch das Sortiment an Fleischalternativen aus Soja oder Weizeneiweiß, wie veganen Wurstwaren oder Zutaten für herzhafte Gerichte, finden die Kunden dank neuer Platzierungen mit speziell designten Logos und Bannern auf Anhieb. „Wir erweitern unser veganes Sortiment permanent“, erklärt Sebastian Lacki. „Darüber hinaus planen wir Schulungen und Verkostungen mit interessierten Gastronomen.“ Damit hilft METRO Cash & Carry seinen Kunden, sich auf optimale Weise auf die ändernden Ansprüche der Gäste einzustellen.

Details zur Umfrage

Alle Daten, soweit nicht anders angegeben, sind von der YouGov Deutschland AG bereitgestellt. An der Befragung zwischen dem 26.05 und dem 28.05.2015 nahmen 1027 Personen teil. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung (Alter 18+).

Die METRO Cash & Carry Deutschland GmbH betreibt mit ihren beiden Marken METRO Cash & Carry und C+C SCHAPER mit mehr als 15.000 Mitarbeitern 107 Cash & Carry-Märkte in Deutschland. Rund vier Millionen Kunden vertrauen auf das Sortiment und die Leistungen des Unternehmens, das international in 26 Ländern mit mehr als 750 Märkten aktiv ist.

Die METRO GROUP zählt zu den bedeutendsten internationalen Handelsunternehmen. Sie erzielte einen Umsatz von rund 63 Mrd. € im Geschäftsjahr 2013/14. Das Unternehmen ist in 30 Ländern an rund 2.200 Standorten tätig und beschäftigt rund 250.000 Mitarbeiter. Die Leistungsfähigkeit der METRO GROUP basiert auf der Stärke ihrer Vertriebsmarken, die selbstständig am Markt agieren: METRO/MAKRO Cash & Carry – international führend im Großhandel, Media Markt und Saturn – europäischer Marktführer im Bereich Elektrofachmärkte, Real SB-Warenhäuser sowie Galeria Kaufhof Warenhäuser.