Vorsicht Silvester! Einige Tipps!

 

Tipps, wie man Tieren über den Jahreswechsel hilft, gibt’s hier: bit.ly/silvesterknaller

 


 

Jedes Jahr erschrecken unsere Silvesterfeuerwerke Haus- und Wildtiere wortwörtlich zu Tode!

Viele Hunde, Katzen, Vögel, Meerschweinchen und andere „Haustiere“ bekommen durch die lauten Geräusche Panikattacken, die nicht selten tödlich enden. Tieren, die sich in der Silvesternacht (oder auch die Tage davor) draußen aufhalten, drohen zudem noch gefährliche Verletzungen durch Feuerwerkskörper.

Auch Wildtiere leiden zutiefst unter unserer Böllerei. In ihrer Panik versuchen die Tiere zu fliehen und können blindlings vor ein Auto laufen oder versuchen, Hindernisse wie Strom- oder Stacheldrahtzäune zu überwinden. Darüber hinaus können in ländlicheren Gegenden bei trockenem Boden Brände entstehen.

Sind unsere Silvesterknaller wirklich das Leid und sogar den Tod unzähliger liebenswerter Tiere wert? Nehmt dieses Jahr Rücksicht und verzichtet auf Feuerwerkskörper (insbesondere solche, die laute Geräusche machen).

 

 


 

Eine Bitte von uns zum Jahreswechsel 2014/15 !

Denkt auch daran, dass es immer schon ein paar Tage vorher anfängt bzw. ein paar Tage später auch noch „knallt“ !

Deswegen erinnert auch alle Freunde und Bekannten und teilt auch gern – es MUSS nicht passieren

 


 

 

Feuerwerk, arrivederci! Die italienischen Grossstädte sagen den Böllern zu Silvester den Kampf an.
tierschutznews.ch