Tierversuchslabor geschlossen!

 

ForscherInnen bohrten lebenden Katzen Löcher in den Schädel und quälten sie monatelang – das hat nun ein Ende! Das Tierversuchslabor der Universität Wisconsin-Madison, USA, in dem dutzende Katzen umkamen, wurde dicht gemacht.

Die verbleibenden vier Katzen des Labors konnten erfolgreich vermittelt werden. Hier findet ihr weitere Hintergrundinfos zu der guten Nachricht: www.bit.ly/1BmjrVH und www.bit.ly/1zEYt6m.