Gute Nachrichten aus NRW

 

Die Landesregierung aus SPD und GRÜNE hat diese Woche die Einrichtung eines Centrums für tierversuchsfreie Verfahren (CERST-NRW) angekündigt. Das Ziel des Instituts ist die Reduzierung der Tierversuchszahlen in NRW durch die Entwicklung und Verbreitung alternativer Testmethoden.

Die Leitung wird Prof. Dr. med. Ellen Fritsche vom Leibniz-Institut für umweltmedizinische Forschung (IUF) der Heinrich Heine Universität Düsseldorf übernehmen. Die Humanmedizinerin ist eine international anerkannte Wissenschaftlerin, die mit ihrem Team tierversuchsfreie Methoden erfolgreich bis zur Anwendungsreife entwickelt und Studierende für tierversuchsfreie Techniken begeistert.