die Niederlande erstellen eine Tierpolizei

die Niederlande erstellen eine Tierpolizei, um gegen Tierquälerei zu handeln und vorzugehen +

Im Jahr 2011, nahmen die ersten sogenannten Tierpolizisten, (Tier-Cops) ihre Arbeit auf, um gegen Tierquälerei und Tiervernachlässigung wirksamer zu begegnen. Es gibt auch eine spezielle Alarmnummer 144 für den Hinweis auf Tiere in Not.

Die niederländische Regierung sagte: das erste Tier Polizeibeamten des Landes trainieren, um das Gesetze zum Schutz von Haustieren, Nutztiere und Wildtiere vor Missbrauch zu schützen. Die Offiziere werden von der regulären Polizei trainiert und 125 von ihnen werden mehrere Monate in einer Ausbildung auf Tierschutzrecht und wie man es durchzusetzt geschult.

Die Niederlande sind das aller erste Land, das eine Tierrechtspartei im Parlament hat.

Die Tierpolizei führt Maßnahmen durch gegen:

• Tierquälerei und das Töten von Tieren
• Tier Vernachlässigung
• Sex mit Tieren
• Tierpornographie
• Wilderei
• Tierhetzen

im Jahr 2015 sollen es 500 Tierpolizisten geben.

Bis 2015 wird die niederländische Polizei auf rund 500 Fachtierpolizisten aufstocken. Diese Tierschutzpolizisten führen dann auch andere Polizeiaufgaben durch und erhalten aber eine Facharztausbildung an der Polizeiakademie.

Training für Tier Polizisten

die Schulung und Ausbildung zum Tierschutzpolizisten beinhaltet:

• Rechtsvorschriften über Tierquälerei
• Erkennen von Leiden bei Tieren
• die Befugnisse des Tier Polizisten
• Beschlagnahme der Tiere
• Verfahren für die Berichterstattung Tierquälerei (zB Erstellung eines offiziellen Berichts).

http://www.pawsforthenews.tv/1news/1featured-news/netherlands-create-animal-police-officers-to-act-against-animal-cruelty/