Deutschem Tierschutzbüro ist Möglichkeit der Verbandsklage zugesprochen worden

Im Januar diesen Jahres wurde dem Deutschen Tierschutzbüro als einem der ersten Vereine das Recht zur Mitwirkung und Verbandsklage in NRW zugesprochen.

Damit haben wir die Möglichkeit Behördenentscheidungen, z.B. bei der Erteilung von Genehmigungen für neue Nutztierhaltungen oder Tierversuchsvorhaben zu prüfen und sogar dagegen zu klagen – eine gewaltige Aufgabe, denn allein in NRW werden jährlich tausende neue Genehmigungen zur „Nutzung“ von Tieren erteilt.

Daher haben wir uns mit anderen klageberechtigten Vereinen zusammengeschlossen, um eine gemeinsame Geschäftsstelle zu gründen. So können wir unsere Kräfte bündeln und das neue Recht im Sinne der Tiere so effektiv wie möglich nutzen.