BÜRGERMEISTER TUDOR PENDIUC IM GEFÄNGNIS WEGEN KORRUPTION !!!

NEWSLETTER: 06.11.2014

 

Liebe Mitstreiter,

Bürgermeister Tudor Pendiuc wurde heute, am 06.11.2014 gegen Mittag von der Polizei in seinem Wohnhaus in Pitesti festgenommen. Gegen ihn liegen massive Vorwürfe der Korruption vor. Pendiuc soll über 1 Million Euro aus illegalen Miet- und Immobiliengeschäften vereinnahmt sowie Personenbeförderungsbusse erworben und
damit illegale Geschäfte getätigt haben. Zudem seien Unstimmigkeiten der Abrechnungsformen innerhalb der Stadtkasse festgestellt worden und vereinnahmte Gelder seien in dunkle Kanäle geflossen, die wohl auf ihn und seine Tochter zurückzuführen sind.

Tudor Pendiuc wurde von einer maskierten Sondereinheit nach Bukarest in Haft verbracht.

Seit seiner am 12.11.2013 begonnenen Hetzjagd auf die Straßenhunde in Pitesti und dem gesamten Landkreis Arges erpresst uns Pendiuc, alle Hunde zu töten, wenn wir sie nicht
von seiner Tötungsstation zu uns in die Smeura übernehmen.

An dieser Stelle teilen wir mit, dass Dank Ihrer Hilfe alle Hunde jeweils im 14-Tagesrhythmus übernommen werden.

-Die Mitarbeiter der Smeura bei der Übernahme der Hunde aus Pendiucs Tötungsstation-

Pendiuc rechnete zudem die an uns übergebenen Hunde als eingeschläfert ab und erzielte damit hohe Pauschalen, die er sich mit städtischen Hundefängerfirmen und der Tierkörperbeseitigungsfirma teilte. Leider konnte ihm trotz massiver juristischer Bemühungen hinsichtlich der dubiosen Abrechnungsmodalitäten und dem tierschutzwidrigen Umgang der in der Tötungsstation 14 Tage verwahrten Hunde bisher nichts nachgewiesen werden. Pendiuc ließ Hunde unter erbärmlichen Bedingungen fangen, verwahrte diese ohne jegliche Versorgung 14 Tage lang in seiner Tötungsstation, rechnete jedoch Beherbergungs- und Versorgungspauschalen in horrenden Summen ab.

In den folgenden Tagen wird weiter ermittelt und auch wir werden unsere gesammelten Beweise erneut vorbringen, in der Hoffnung, den entsetzlichen Tierquälereien und Machenschaften von Bürgermeister Tudor Pendiuc ein Ende zu setzen.

Bitte unterstützen Sie weiterhin unsere Arbeit – herzlichen Dank.

Ihre Tierhilfe Hoffnung e.V.

Matthias Schmidt (1.Vors.)
Schwarzer-Hau-Weg 7
72135 Dettenhausen
+49 (0) 7157 / 61341
kontakt@tierhilfe-hoffnung.de
www.tierhilfe-hoffnung.de
Spendenkonto: 2 480 460, BLZ: 641 500 20, Kreissparkasse Tübingen
IBAN:DE47 6415 0020 0002 4804 60
BIC: SOLADES1TUB