Aus Versehen Vegan – süße Stückchen zum Kaffee

Supermärkte führen mittlerweile eine große Bandbreite an leckeren veganen Lebensmitteln, einschließlich einiger Artikel von denen ihr vielleicht noch gar nicht wisst, dass sie vegan sind. „Aus Versehen vegan“ sind dabei Lebensmittel, die nicht mit der Intention geschaffen wurden, um als „vegan“ verkauft zu werden. In unser neuesten Folge von „Aus Versehen Vegan“ zeigen wir Euch unsere liebsten, rein zufällig veganen, süßen Stückchen zum Kaffee oder Tee. Vielleicht ist ja auch euer Favorit dabei?

 

Knack & Back – Zimtschnecken und Croissants

Ausversehen-vegan: Knack&Back

 

Netto – Mamma Gina Blätterteiggebäck

Ausversehen-vegan: Blätterteiggebäck

 

Coppenrath & Wiese – Apfel-Strudel

Ausversehen-vegan: Apfelstrudel

 

DeRit Organics – Syrup Waffles

Ausversehen-vegan: DeRit Syrup Waffels

 

Was habt ihr schon im Supermarkt entdeckt, dass euch nicht nur den Nachmittagskaffee versüßt sondern auch noch zufällig vegan ist? Empfehlungen sind herzlich willkommen!

Falls euch von unseren Vorschlägen nichts zusagt, versucht es doch mal mit Trockenobst oder selbstgemachten Energiebällchen (einer Mischung aus Trockenobst und Nüssen) – die sind ganz von sich aus vegan. Und in unserem Einkaufsführer findet ihr weitere süße Leckereien.

 

Hinweis: Kontrolliert bitte vor dem Kauf eines Produktes die Zutatenliste, da es den Lebensmittelproduzenten jederzeit frei steht die Rezeptur zu ändern.

Die aufgelisteten Produkte können Spuren von Zutaten tierischen Ursprungs enthalten. Entsprechende Hinweise auf den Verpackungen sind jedoch in erster Linie für Allergiker relevant und weisen daraufhin, dass in der Produktionsstätte auch Lebensmittel mit tierischen Zutaten hergestellt werden. Auch wenn PETA die strikte Einhaltung einer veganen Ernährung befürwortet, stellen wir die Aufgabe Tierleid entschieden zu reduzieren vor absolute Reinheit. Lebensmittel zu boykottieren, die Spuren enthalten können, würde die Botschaft an die Hersteller senden, dass es keinen Markt für diese Lebensmittel gibt. Dies würde letztendlich mehr Tieren schaden.