Also…ich ernähre mich aus verschiedensten Gründen rein pflanzlich. Einer davon ist das beispielsweise das Mitgefühl mit Tieren. Anbei mal wieder der Link zu „Earthlings“. ICH HABE DIESEN FILM KOMPLETT ANGESCHAUT. Ich höre immer wieder, dass man diese Bilder Menschen, und ganz speziell Kindern nicht zumuten könne. Warum? Weil sie durch diese Bilder traumatisiert werden würden? GUT!. Ein kleines Trauma zwischendurch, das dazu führt, dass man nie wieder Tiere tötet, töten lässt oder gar essen will, finde ich mehr als angemessen im Angesicht dieses Horrors. Auch für die lieben Kleinen. Denn die sehen wahrlich ähnliche, wenn nicht noch schlimmere Dinge in Filmen, Magazinen oder Videospielen. Ein bisschen Wahrheit kann auch einem Kind nicht schaden. Ich habe ein Jahr gebraucht, um den Anblick von dem lebendig gehäuteten Nerz, der mir quasi per YouTube direkt in die Augen geschaut hat mit einem Blick, der nur aus Schmerz, Verzweiflung und unendlicher Hilflosigkeit bestand, zu vergessen. Oder zumindest aus meinem körpereigenen RAM zu löschen, im ROM wird er wohl für immer verbleiben.
Aber der wirkliche Hammer ist doch, dass man Menschen nicht mal zumuten kann, was Menschen mit Tieren machen…..wohl aber für ein Steak, ein Schnitzel, eine Fischplatte oder ein Omelett problemlos und ohne jeden Skrupel Tieren ALLES antun kann.
Das ist wahrer Zynismus.
Ist so bisschen wie der Milliardär, der sagt: Eure Armut kotzt mich an.
Ziemlich widerlich.