Hope for Animals Europe e.V.

Vermittlung und Spenden:

 

hope-for-animals-europe.de

https://www.facebook.com/pages/Hope-for-Animals-Europe-eV/264370847075616?fref=ts

 

Ein paar wichtige, grundlegende Informationen zur unserem Verein „Hope for Animals Europe e.V.“
Widmet sich ausschließlich der Vermittlung der armen, namenlosen, umherirrenden, schutzsuchenden Fellnasen…. Selbstverständlich werden hier, in unterschiedlichen Abständen Spendenaufrufe, Spendenfahrten und alles was dazu gehört bekannt gegeben! Natürlich halten wir euch auch über die Fortschritte der Hunde auf den PS auf dem Laufenden und werden euch Bilder von Hunden zeigen, die dem Tod entgangen sind und ein für immer Zuhause gefunden haben! Wir möchten euch daher bitten, Mitglieder, die zur irgendwelchen Straftaten aufrufen oder permanent durch Beleidigung auffallen werden aus der Gruppe entfernt. Absolut verboten sind Äußerungen rassistischer Art! Bitte geht freundlich und respektvoll miteinander um. Dazu gehört u.a. auch, das ihr euch etwas Mühe beim richtigen formulieren gebt und keinesfalls persönlich, beleidigend oder angreifend werdet falls ihr eventuell eine andere Meinung vertretet! Bitte denkt immer dran; Übt Respekt jedem Wesen gegenüber ,behandelt sie, wie ihr behandelt werden wollt!
„Das was wir tun, zeigt wer wir sind“
Wir freuen uns auf die gemeinsame, friedliche Zusammenarbeit, mit euch allen….. Und denkt daran, je mehr wir zusammen halten, umso mehr können wir bewegen. Mit freundlichen Grüßen, „Hope for Animals Europe“ Team!

 

Gruppe bei Facebook:

https://www.facebook.com/groups/309308169210444/?fref=ts

Hope for Animals Europe e.V. widmet sich europaweit der Unterstützung hilfsbedürftiger Tiere.


Hand Heart Paws Truck

Der 40Tonner von unseren langjährigen Unterstützer und Sponsor
Markus Barth startet demnächst wieder.
Damit alles rechtzeitig vor Wintereinbruch und den gnadenlosen Minustemperaturen rechtzeitig bei unseren rumänischen Hunden
ankommt, fangen wir gemeinsam mit euch an Spenden zu sammeln.

Benötigt wird dringend:
⁃ Körbe
⁃ Boxen
⁃ Halsbänder
⁃ Geschirre
⁃ Leinen
⁃ Näpfe
⁃ Mäntel
⁃ Decken
⁃ Handtücher
⁃ Bettwäsche
⁃ Kissen
⁃ Flohmittel
⁃ Desinfektionsmittel
⁃ Medizinische Handschuhe
⁃ Trockenfutter
⁃ Nassfutter
⁃ Gerne kleine Geldbeträge (jeder € zählt)

Hope for Animals Europe
KSK Saarpfalz
IBAN: DE 72 594 500 10 1030 210031
BIC: SALADE51HOM

Paypal: service@animalhope-europe.de

Sammelstellen:
⁃ Markus Barth Logistik GmbH & Co. KG
in 88471 Laupheim, Germany
Anna Schwieren in 46286 Dorsten

Sandrine Jacobi in 46286 Dorsten

Carmen Reimert in 45772 Marl

Giannoula Christou in 40219 Düsseldorf

Susanne Eul in 46147 Oberhausen

-.Rebecca Maier in 73773 Aichwald

Damit der 40T Hilfsgüter Truck on the Road gehen kann, helft uns bitte die Ladefläche voll zu machen.
Lasst uns gemeinsam in die leuchtenden Hundeaugen schauen!!! Packen wir es alle gemeinsam an für die Tiere!!!!

Vielen herzlichen Dank schon mal an unseren Freund und seine großartige Firma Markus Barth, nur dank seiner großzügigen helfenden Hand ist all das überhaupt möglich!

Euer HFAE Team
Hope for Animals Europe e.V.


Die Eisige rumänische Realität!

16.1.2016 Bukarest.

Als wir gestern endlich zu unseren Foster fuhren, holte uns die Realität ein!
Dort wurden wir herzlich mit geöffneten Armen empfangen,
die Menschen hier haben selber nichts und geben trotzdem noch ihr letztes Hemd für uns aus!
Es sind unsere Freunde unsere vertrauten…..
Viele von ihnen können kein Englisch kein Deutsch und unsereiner kein Rumänisch, aber egal man verstand sich blind, weil es um ein Ziel geht, um das Leben unserer Schützlinge, die Fellnasen!

Wir gingen gemeinsam vom Zwinger zu Zwinger von Hütte zu Hütte wollten unsere „erst“ ca. 70 Hunde sehen……
Deren Zustand ist selbstverständlich mittlerweile besser, besser als in der Tötung keine Frage……. Sie haben hier ein Dach überm Kopf, Schutz vor der Kälte, Sicherheit vor der ASPA, hier gibt’s Essen und täglich bekommen sie zu spüren was es heißt liebevoll behandelt zu werden, gestreichelt zu werden……

Aber die Natur lässt sich nicht steuern, es regnete in strömen, fast alle Hunde sind durchnässt, zittern vor Kälte, wärmen sich Gegenseite auf….. Als wir zu den Hunden rein gingen Spangen die Hunde vor Freude um uns rum….. Ihre nassen Zungen verpassten uns ein ausgefallenes make up…..
Mit Tränen in den Augen gingen wir weiter wir mussten die Fassung behalten bloß nicht los heulen……
Man sagte sich immer, die Hunde leben das ist das wichtigsten!

Die Fellnasen waren freundlich, ab und an gab’s den ein oder anderen der etwas ängstlich, zurückhaltend sitzen blieb, aber das hielt nicht lange an, sie merkten das unsere Energie so stark und positiv ist….. das wir Ihnen nur helfen wollen……
das auch der größte Teddybär, aus seine Hundehütte langsam zu und heraus kam…… Um ganz, ganz vorsichtig die Berührung der Menschenhand zu genießen……

Wir gingen weiter, es sind noch so viele Hunde da, unsere Hunde die wir mit euch aus der Tötung gerettet haben….. Wir gingen durch den Schlamm, durch die Riesenpfützen, die Hunde zittern vor Kälte…… Was verständlich ist, da es gerade angefangen hat zu schneien……

Wir kamen bei unsere Traumpaar an, wir nennen sie Romeo und Julia, unterschiedlicher können die zwei nicht sein, aber deren Herz, deren liebe spürt man sofort wenn man zu ihnen rein geht……

Dann unser kleines Geschwisterpärchen was von sein Besitzer ausgesetzt worden ist…..um von der ASPA entsorgt zu werden…… Raphael und Casino,haben wir sie genannt, so lieb und so zutraulich……
Als wir beide da rein gingen, stockte uns der Atem, die zwei kleinen sind erkältet, sie husten….. Wie vielen von ihnen auch……

Einer kleine Fellnase ca.25cm groß ging’s garnicht gut sie zitterte am ganzen Körper als wir sie hoch auf den Arm nahmen stellten wir fest das sich ihre operierte Narbe entzündet hat….. Also nicht lange überlegt – nahmen wir sind in unsere Apartment!

Als es langsam dunkel wurde mussten wir unsere Hunden schwerenherzens verlassen, kurz noch mal schnell den ein oder den anderen gestreichelt und dann schnell zum Auto……

Nun saßen wir im Auto, die kleine Maus eingewickelt in unsern Schall damit sie bloß aufhört zu zittern!
Sie schaute uns in die Augen schleckte uns ab und dann ging’s nicht mehr…… Die bis dato aufrecht erhaltene starke menschliche Fassung brach zusammen…… Wir ließen den Tränen den freien Lauf….. In den Moment wurde uns bewusst – Rumänien die Eindrücke verändern den Menschen…… Vieles sieht man plötzlich anders!

Nachts als wir im warmen saßen wurde uns noch mal bewusst was morgen auf uns zu kommt….. Hier schneite es immer mehr die minus Temperaturen sinken von Minute zu Minute……
All unsere Hunde sind durchnässt sitzen und liegen teilweisen zwar auf Stroh in ihren Hütten aber überall kommt die eisigkalte Luft rein…..
Unsere Welpen, unsere Junghunde, die älteren, die schwachen, die Clowns und die agilen unter ihnen sind gerade jetzt in Gefahr…… Nur diesmal kommt die nicht von Menschen sondern von der Mutternatur!
Die macht nämlich vor nichts halt, sie zeigt uns ihrer volle Kraft……

Was erwartet uns den Morgen darauf, was erwartet uns , wenn wir zu unseren Fellnasen fahren…..
Bitte lieber Gott lass nicht zu das dort einer unsere Schützlinge so kurz vor dem Ziel eine liebevolle Familie gefunden zu haben, unter der Schneemasse begraben und eingeschlafen ist.

Damit wir unserer Verantwortung weiterhin dauerhaft stand halten können…..
Findet morgen ein Vorgespräch statt wo wir die Möglichkeit haben können, ein Grundstück zu erwerben, mit Elektrizität und mehrere einzugsfertigen Hallen!

 


 

Es ist wieder soweit!
40t – Hilfsgüter wird vorbeireitet!!
Bis Mitte Februar können Spenden wieder gesammelt werden!

Die Hilfe zu unserer „Insel des Lebens“ ist wieder startbereit!

Es ist eine Herzensangelegenheit wo jeder ein Baustein des Lebens sein darf!
Phantasie lässt uns keine Grenzen, jede Idee ist erst einmal ein großer Schritt nach vorne, was man nur mit vereinten Kräften erreichen kann!
Nichts ist unmöglich! Wir alle müssen nur dran glauben, aufstehen und kämpfen!
Die Fellnasen sind unsere Schützlingen und wir alle sind,
Animal Fighter!

Lasst uns mit anpacken und wieder ein 40t Hilfsgüter nach Rumänien Bukarest schicken!

Euer HOPE FOR ANIMALS EUROPE E.V. Team
Und natürlich die grandiose Spedition
Markus Barth! Bedankt sich jetzt schon bei euch!

SAMMELSTELLE;
– Jördis Bons
27755 Delmenhorst
017631290863

– Markus Barth
Logistik GmbH & Co. KG
Neue Welt 37
88471 Laupheim

– Cornelia Lachmuth
53359 Rheinbach

Es kann auch gerne über unsere Wunschliste bestellt werden;
https://www.tierschutz-shop.de/…/fuer-unsere-auffangstatio…/

DANKE!!