Tötungshunde Wir wollen Leben

Vermittlung und Spenden:

(viele Hunde sind bereits in Deutschland auf einer Pflegestelle)

 

http://www.tierhilfe-jetzt.de/

https://www.facebook.com/totungshunde.wirwollenleben.1?pnref=story

Wir sind kein „Kampfhundverein“ – möchten mit unseren Namen auf besonders benachteiligte Hunderassen in Deutschland hinweisen und selbstverständlich diesen Tieren besondere Aufmerksamkeit zuteil werden lassen.

Unser Verein wurde im Februar 2007 von Menschen gegründet, die bereits viele Jahre im Tierschutz tätig sind. Wir sind ein sehr kleiner Verein und möchten Tieren, die aufgrund ihrer Rasse, Krankheit oder auch des Alters, wenig Chancen auf ein neues Zuhause haben, helfen und Alternativen bieten. Die von uns in Obhut genommenen Tiere – es sind nicht nur Hunde – werden in privaten Pflegestellen betreut – es gibt bei uns keine Zwingerhaltung! Unsere Schützlinge, werden liebevoll betreut, umfassend tierärztlich behandelt und wenn sich geeignete neue „Tiereltern“ finden auch vermittelt.

Wir haben oft erleben müssen, dass gerade alte, kranke, behinderte Tiere in Tierheimen leben und sterben. Sie haben fast keine Chance ihren Zwingern noch einmal gegen ein Zuhause eintauschen zu dürfen.

Oder gerade die großen Auslandshunde – die kleinen niedlichen finden schnell einen Platz, sind meist nicht lange in deutschen Tierheimen und werden recht schnell vermittelt. Die „Großen“ bleiben oftmals zurück, da sie nicht so „gefragt“ sind.

Und nicht zuletzt die Listenhunde. Ihre Haltung ist an Verordnungen gebunden, meist auch an höhere Kosten und Auflagen. Sie haben es besonders schwer ein neues Zuhause zu finden.

Wir wissen, dass wir nicht allen Tieren helfen können, doch jedes einzelne hat es verdient!


 

Morgen finden im Shelter Breasta in Rumänien die Tötungen statt!
Dank vieler Orgas / Tierschützer war es möglich, zumindest einen großten Teil der Hunde zu reserv. / umzusetzen / rauszuholen – in Breasta saßen um die 400 Hunde und mehr als 50 Hunde wären nach der Tötung nicht übrig geblieben.
Wie viele aktuell noch ohne einen Platz stehen, wissen wir leider nicht!
Es sind noch einige Angsthunde in Breasta – desen Rettung sehr schwierig ist – da man für sie leider kaum Pflegestellen findet, die dafür qualifiziert sind! Wir selber haben 4 Angsthunde in Rumänien sitzen die einen passenden Platz suchen – noch einer geht leider nicht
Aktuell konnten wir diese Hunde vom Album reserv. oder holen und wir werden heute noch Hunde rausholen!
Wir benötigen dringend zuverlässige Pflegestellen – wie suchen Paten – die uns bei den Kosten unterstützen.
Denn bei dieser Masse zählt jeder einzelne Euro – alleine bei Tötungshunde wir wollen Leben sind es 6536 Mitglieder – wenn jeder nur 1 Euro dazu geben würde – würde uns das bei dieser Rettungsaktion helfen!
Wer uns bei den Rettungskosten unterstützen möchte:

Bankverbindungen:
Tierhilfe – jetzt
KD.NR: 3821 002 980
BLZ: 870 58 000
Sparkasse Vogtland
VWZ: Rettung der Breastahunde

für internationale Überweisungen
IBAN: DE69 8705 8000 3821 0029 80
BIC: WELADED1PLX

Paypal: tierschutzverein@yahoo.de