World Wide Animal Care e.V.

 

Homepage:

http://www.pidu.de

 

Es gibt auf Facebook eine tolle Gruppe genannt WWAC (World Wide Animal Care), in der ich auch bin und mich sehr wohl fühle dort. Die Gruppe hat schon viel erreicht und es konnte schon viel geholfen werden, z.B. im Winter 2013/14 mit der Veranstaltung „Schnee-Euro“.  Wenn viele gemeinsam gutes erreichen ist das wirklich schön.  Es werden verschiedene Projekte gemeinsam unterstützt wobei es immer ein Hauptprojekt gibt.

Hier ist auch mittlerweile ein offizieller Verein draus geworden.

https://www.facebook.com/groups/WWACD/

 

Wer oder was steckt hinter dem W.W.A.C

Hinter dem Namen World Wide Animal Care steckt die gleichnamige Facebook Gruppe welche sich zur Aufgabe gemacht hat “Tierleid” weltweit zu bekämpfen um dieses zu verringern. Unsere Gruppe wurde im September 2013 gegründet. Die augenblicklichen Kernaufgaben der Gruppe bestehen aus: Petitionen unterschreiben Teilen von Tieren, die zur Vermittlung anstehen. Teilen von Nachrichten welche mit dem Tierschutz zu tun haben. Teilen und Unterstützen von Kastrationen Teilen von Terminen zu Demonstrationen. Teilen von Giftköder Warnungen Teilen von “entlaufenen Hunden” Teilen von Tierschutz YouTube Videos Teilen von Spendenaufrufen Teilen von Info`s zu Tierschutz Projekten Teilen von Patenschaft Gesuchen Dies ist nur eine kleine Auswahl der Aktivitäten um was sich die Gruppe augenblicklich kümmert. Eines unserer Mottos lautet: Tierschutz fängt immer vor der eigenen Türe statt. Oder Schau nicht weg, schau hin, helfe. Auch ist es der Gruppe besonders wichtig, Menschen die sich weder passiv noch aktiv im Tierschutz engagieren, aufzuklären und zu informieren.

 

Wie alles begann : Aus unserer 2013 gegründeten Facebook Gruppe “ World Wide Animal Care“ enstand im Jahr 2015 unser Tierschutzverein . Viele tolle Aktionen für Tiere waren große Erfolge in unserer FB Gruppe, darum entschlossen wir Admins uns zu einem weiteren,wichtigen Schritt. Die Gründung unseres Vereins wurde beschlossen. Im Januar 2016 war es dann endlich soweit, unser WWAC.e.V. erhielt seine anerkannte Gemeinnützigkeit.

Was tun wir ? : Wir setzen uns für Tiere in In und Ausland ein Wir helfen bei Futterbeschaffung, medizinischer Versorgung und Kastrationsprogrammen. Wir untersützen Pflegestellen und Tierheime Wir unterstützen Hilfsaktionen


30.4.17

UNSER PROJEKT – DIE ERSTEN SCHRITTE !!!!
Was getan werden muss damit unser Zukunfts-Projekt keine Eintagsfliege wird. ???
Wir bitten Jeden hier, der mit daran glaubt, es auch zu „Seinem“ Projekt zu machen.
1. Das Shelter von Andreea in Rumänien
Die Hunde die zu Kerstin reisen, kommen aus diesem Shelter.
Dieses Shelter ist ein sogenanntes „illegales Shelter „aber Dank Andreea, vom grade frisch gewählten Bürgermeister geduldet.
Leider nutzt er es aber auch dazu, dass seine Hundefänger dort viele Hunde abladen.
Dafür ist das Shelter aber zu klein, und so kommt es leider zu Beißereien in den übervollen Zwingern. Der Bürgermeister hat einen Container auf dem Gelände aufgestellt, für einen „Abeiter“ der Stadt ,der sich dort um die Tiere kümmern soll.
TUT ER ABER NICHT ! Seine einzige Beschäftigung ist ,lt Andrea das Saufen !
Er hilft ihr nicht und Andreaa erledigt alle Arbeiten allein

Ein Problem, denn Andreea erwartet demnächst ein Baby und braucht dringend richtige Unterstützung, welche sie auch schon gefunden hat!
Ein sehr lieber Mann und ebenfalls Tierschützer, der ihr jetzt schon ab und zu hilft könnte eingestellt werden. Dieser Mann wäre ein echter Glücksgriff für das Shelter und die Tiere.
Er würde auch seinen jetzigen Aushilfsjob beenden um voll und ganz im Shelter arbeiten, täglich und auch am WE.
Doch auch er muss leben und so hat Andreea hart verhandelt. Er würde ihr Angebot annehmen, wenn Sie/wir ihm die Zusage für (vorerst) 1 Jahr geben und für monatlich 150€ diesen Job als Hundekümmerer erledigen.
Weiterhin würden wir dort unter anderem gern die Anlage erweitern mit:
-2 Zwingern zusätzlich
-1 zusätzlich eingezäunter Freilauf für die Hunde

wir möchten auch als bald Kontakt (über Andreea) zum Bürgermeister aufnehmen, Unsere Unterstützung anbieten und ihm zu helfen, sein Straßenhund Problem in seiner Stadt ,mit ihm gemeinsam anzugehen. Wir erwarten natürlich im Gegenzug von ihm entsprechende Zusagen!
Hier für die welche Andreea und Ihr Shelter als auch die Hunde dort noch nicht kennen der Link auf Ihre Seite.
https://www.facebook.com/Adapost-C%C3%A2ini-T%C3%A2rgu-Fr…/…

2. Kerstins Tierschutzhof Rasselbande Im Glück in Mentin
Auf einigen Bildern seht Ihr die beiden Hundehäuser auf Kerstins Tierschutzhof „Rasselbande Im Glück“
Das Hundehaus 1 hat die beste Substanz (auch wenn es nicht so aussieht), wird als Quarantäne Station für Neuankömmlinge genutzt
Für Hundehaus 1 und 2 wollen wir bei folgenden Baumaßnahmen unterstützen
• Neuer Estrichboden
• Wände neu verputzen
• Elektroverkabelung verbessern.
• Dächer neu decken lassen.
• Innendecken – neue Deckenkonstruktion
• Boden und Wände fliesen.
• Aussenwände verputzen und streichen.
• Aussenbereich – Zäune an jedes Hundehaus

Die Maßnahmen sollen nach und nach umgesetzt werden..
Wir denken auch über eine neue Art von Patenschaften nach, da die Hunde bei Kerstin mal kurz, oder ggf. auch länger (bis zur Vermittlung) verweilen.
Es gibt noch weitere Dinge auf dem TS Hof die wir nach und nach gerne umsetzen würden, doch dazu mehr in einem anderen Beitrag.
So, dies ist alles sehr viel auf einmal gewesen. Es ist uns jedoch wichtig dass ihr versteht um was es uns geht.
.
Als 1. möchten wir daher nun die Sache mit der Hilfskraft für Andreea angehen.
Da es dort wirklich BRENNT !
Seit Ihr damit einverstanden, dass wir diesem Mann die Zusage geben, ihn mindestens 1 Jahr mit monatlich 150€, zu entlohnen. ?
Wir würden sein Gehalt monatlich von unserem Vereinskonto an Andreea überweisen, die ihn dann davon bezahlt.
Ein erster Schritt, aber wir meinen für das Wohl der Tiere und als Hilfe für Andreea ein sehr wichtiger ALLERERSTER SCHRITT.

Bild könnte enthalten: Haus und im Freien


Wie kann man jemanden erklären wie er sich unser Projekt des Hofes vorzustellen hat.
Sicher kann man es nun chronologisch mit Zahlen und Fakten hier als Beitrag reinsetzen, was wir auch sicher noch tun werden wenn wir in etwa alle zusammen getragen haben.
Doch um in Euren Köpfen ein Bild entstehen zu lassen bin ich der Meinung das es vielleicht besser zu verstehen ist wenn mein alter Freund Blacky euch dies in einer erfundenen fiktiven Geschichte erzählt.

Oh man, was bin ich aufgeregt, denn heute das weiß ich werden meine Menschen mit mir zum WWAC Glücksfellchen Hof fahren.
Ich vermag gar nicht zu sagen wie sehr ich mich darauf freue, denn es ist nun bereits das 2te mal das wir diesen besuchen.
Ich erzähle Euch mal warum solch ein Besuch sowohl für mich als auch für meine Menschen ein echtes Abenteuer ist, ein Tag voller Spaß, Freude und viel Interessantes.
Der Hof liegt abseits einer kleinen Stadt mitten in D. Schon von weitem kann man das große Eingangstor erkennen hinter dem sich die Zufahrt zum Hof befindet.
Und auf einem großes Schild über dem Tor steht in farbenfrohen Farben „WWAC Glücksfellchen Hof“
Am Ende des Hofes kann man dann die verschiedenen Gebäude erkennen. Das Haupthaus in dem wie mir meine Menschen erklärten drei Personen leben, von denen jeder seinen eigenen Teil bewohnt, aber es gibt auch eine große Gemeinschaft Küche in der sie oft sowohl für die auf dem Hof lebenden Tiere Essen zubereiten, der aber auch so eine Art Treffpunkt für die Bewohner als auch Gäste des Hofes ist.
Dann gibt es noch einen Stall rechts am Haus wo 2 Pferde, sowie 1 Esel und ein paar Ziegen und Lämmer wohnen.
Hinter diesem Stall ist ein großer Auslauf wo hin sie jederzeit am Tage raus gehen können.
Links am Haus stehen dann noch zwei Gebäude in denen die dort Hunde wohnen…die vorübergehend dort leben nachdem sie aus Tötungen aus vielerlei Ländern hierher geholt wurden.
In diesen beiden Gebäuden gibt es grosse Zwinger worin aussreichend Hundehütten mit darin Hundekörbchen stehen. An der hinteren Wand sind grosse durchgänge damit die Hunde in den Außenbereich laufen können welche in der Hauptsache aus wundeschöner Wiese besteht. Aber es gibt auch genügend grosse Bäume damit im Sommer genügend Schatten vorhanden ist. Dies alles ist so eingezäunt das jeder Innenzwinger über einen großen Außenbereich verfügt. Dies natürlich nur für den Fall das Hunde sich untereinander nicht vertragen, und damit es nicht zu Beissereien kommt.
Das schöne ist aber..alle Zäune haben zum Nachbar Grundstück Verbindungstüren die man öffnen kann wenn Hunde sich vertragen so dass sie dann vom einen zum anderen Teil laufen können um miteinander zu spielen.
Ach ja, fast vergessen,,,,am Ende dieser Wiese wo alle Zwinger dran angeschlossen sind befindet sich ein weiteres Häuschen, und mir wurde gesagt, das ist das Quarantäne Haus.
Darein kommen alle Neuankömmlinge für eine bestimmte Zeit, bis das sicher gestellt ist das sie keine Krankheiten mitgebracht haben. Sowie der TA dann grünes Licht gibt ziehen diese in eins der beide Hundehäuser ein.
Wenn Ihr nun denkt das ist alles, dann kann ich Euch eines Besseren belehren.
Im Haupthaus gibt es unter dem Dach einen sehr großen Raum,,den die Menschen dort „Kitty Penthouse“ genannt haben. In diesem Zimmer gibt es alles was das Herz dieser Samptpfoten höher schlagen lässt. Jede Menge Kuschelkörpchen, Katzenkletterbäume sowie vieles andere Spielzeug. Doch das Beste ist, das sie alle über den Balkon in einen großem abgezäuntem Gartenanteil nach draußen können. Dafür wurde der Balkon so umgebaut das eine spezielle Wendeltreppe aus Holz nach unten führt. Und so können die Kittys jederzeit im Freien verweilen oder ganz wie sie möchten in Ihrem Katzenraum.
So, und nun erzähle ich Euch mal kurz was es auf dem Hof noch alles so bietet.
Im Haupthaus es gaz bestimmte Räume speziell für uns Tiere. Da gibt es einen Physio Behandlungsraum, einen Raum wo man den Hunden die Haare schneidet, einen weiteren Raum wo einmal im Monat ein TA spezielle Kurse und Informations Seminare abhält, oder wo Besucher mit ihm Ihre Probleme bei Ihrem Tier besprechen können.
Desweiter gibt es einen Verkaufsraum in dem es allerlei Futter für uns Tiere zu kaufen gibt, als auch viele andere Dinge die Hund und Katze so brauchen.
Und wer von diesem Angebot nichts in Anspruch nimmt, wer einfach nur mal mit anderen Menschen klönen will, der hat die Möglichkeit sich im Freien hinterm Haus in das Hof eigenen Cafe zu begeben wo Mensch und Tier sich was leckeres bestellen können.
Ja, ihr habt richtig gehört..Mensch und Tier…also mein Frauchen nimmt da immer mindestens ein Stück Kuchen und Cafe…ich dagegen bekomme dann oft eine leckere Hunde Knabberei ..ihr wisst schon was ich meine.
Und wenn ich dann Bock auf spielen habe, dann kann ich hinter dem Cafe auf den Hundespielplatz gehen um dort mit anderen Fellnasen mal so richtig zu toben..und Ihr glaubt es nicht…da gibt es auch einen kleinen Teich, in den ich wenn es warm ist nur allzu gerne mal reinspringe.
Hin und wieder werden auf dem Spielplatz aber auch andere Dinge angeboten. Wer möchte kann mit seinem Hund sich von einem Hundetrainer bestimmte Dinge beibringen lassen,,,die ich natürlich schon alle perfekt beherrsche.
Meinen Menschen gefällt es hier am besten wie sie immer sagen weil hier alles sehr offene und gleichgesinnte zusammen kommt. Alle sind ganz ungezwungen und so kommt man schnell mit anderen ins Gespräch um sich auszutauschen, und hier sind dann schon viele Freundschaften entstanden wodurch man sich dann auch außerhalb des Hofes mal trifft, um zum Beispiel Gassi zusammen zu gehen.
Und sie sagen, es ist schon das man sich hier so frei bewegen kann, das es hier keine schimpfenden Jogger oder Fahrradfahrer gibt, oder Spaziergänger die nur am Meckern sind wenn sie einen Hund sehen der grade mal sein Geschäft im Wald verrichtet.
Hier aber sagen meine Menschen, hier auf dem Hof kann Mensch ganz Mensch und Hund ganz Hund sein.
Und was auch geil ist, schon bald wird es auf dem Hof zwei Ferien Zimmer geben, und dann können wir alle mal ein ganzes WE dort verbringen..wow,,,was freu ich mich schon darauf.
Und wenn das nächste Mal meine Menschen mal wieder ohne mich in Urlaub müssen dann haben sie mir gesagt das ich dann hier auf dem Hof Urlaub machen darf..ist das nicht klasse….dann muss ich nicht mehr zu Oma Else..die dann nur zweimal am Tag die Straße mit mir auf und ab geht….wo grade mal Bäume stehen.
Da bin ich doch viel lieber hier..bei tollen Menschen und vielen tollen Fellnasen mit denen ich viel Spass haben würde.
Und dann planen sie noch auf einem Stück des Grundstückes zwei bis drei Wohnwagen zu stellen, welche dann auch vermietet werden sollen.
Damit aber eins klar ist, nur Tierliebhaber sind auf diesem Hof willkommen, und alle anderen müssen draussen bleiben. (also diese ewigen Tierhasser, und Gries Köppe)
Natürlich sind auch Kinder willkommen, doch es gibt Spielregeln und eine Aufsichtspflicht durch die Eltern damit nichts passiert, und so planen die WWACler für die Zukunft einen Streichelzoo auf dem Hof einzurichten.
Denn ein Motto des Hofes ist ja auch den kleinesten schon beizubringen das jedes Tier ein Lebewesen wie sie selbst ist, welches Liebe, aber auch Schmerz empfindet.
Also ich, das sage ich Euch finde das was die da vom WWAC geschaffen haben einfach nur klasse., denn sie sorgen nicht nur dafür das viele Hunde aus diesen furchtbaren Todessheltern herauskommen, um dann hier vom Hof aus für sie deren Menschen zu finden.
Nein, sie tun auch viel um aufzuklären, weiterzubilden und Menschen einander näher zu bringen.
Hier auf dem Hof sagt mein Mensch hat man immer das Gefühl, in einer schöneren, besseren Welt zu sein, und wenn wir dann am Abend wieder daheim sind, dann denke ich da ist was wahres aus, denn ich sehe dann in Ihren Gesicht so eine zufrieden und Gelassenheit.
Und sie sprechen und lachen dann noch oft bis in die Nacht hinein über das was sie dort alles erlebt haben.
Und Ich,,,ja, auch ich schlafe dann glücklich und froh in meinem Körbchen ein,,und sehr oft träume ich dann noch das erlebte…und das schönste,,,ich freue mich schon auf den nächsten Ausflug mit meinen Menschen zum „WWAC Glückspfötchen Hof“
Und ich bin mir sicher…ein jeder der einmal da war..wird davon träumen, und immer wieder kommen…..Ihr bestimmt auch??????